Gastfreundschaft lohnt sich

In diesem Artikel möchten wir dir zeigen, die du durch Gastfreundschaft neue Leute kennen lernen kannst, dabei deine Persönlichkeit weiterentwickelst und gleichzeitig noch etwas Geld verdienst.

Lesezeit: 2 Minuten

 

Geld verdienen

In Zeiten steigender Mieten ist das sicherlich ein wichtiger Punkt. Du kannst dich kostenlos anmelden, deine Couch, ein Schlafzimmer oder die ganze Wohnung als Schlafplatz anbieten. Die Registrierung ist völlig kostenfrei, geht schnell und einfach. Sobald jemand deine Unterkunft bucht, erhältst du pro Übernachtung Geld aufs Konto. Eine feine Sache also und eine super Alternative zu AirbnB

 

Freundschaft knüpfen durch Gastfreundschaft

Wenn du Freunde zu dir einlädst, dann habt ihr vor allem eine schöne Zeit. Ihr frühstückt gemeinsam, schaut euch die Stadt an und habt Spaß. Gastfreundschaft stärkt die Freundschaft und sorgt deshalb für Gemeinsamkeiten und Gesprächsthemen. Beides ist wichtig für eine gute und stabile Freundschaft.

Deine Freunde kennst du ja bereits. Es ist deshalb umso besser, wenn du mit Menschen Zeit verbringst, die du noch nicht kennst. Indem du ein Bett oder deine Couch anderen zur Verfügung stellst, kannst du neue Leute kennen lernen. Reisende sind tendenziell offen und gesprächsfreudig und daher eine gute Gesellschaft für dich. Du kannst deinen Gästen anbieten, die Stadt zu zeigen oder ihr geht gemeinsam Essen. Gute Gespräch, interessante Impulse und vielleicht eine langjährige Freundschaft warten auf dich.

 

Stadtführung kostenlos

Eine Stadtführung mit Freunden ist immer eine feine Sache, weil du so neue Ecken und Perspektiven entdecken kannst. Im Gegensatz zu kommerziellen Stadtführungen könnt ihr euch gegenseitig die Stadt zeigen. Hierzu haben wir dir den Artikel „Stadtführung kostenlos“ geschrieben. Die Stadtführung kannst du natürlich auch mit deinen Gästen durchführen, weil es für Fremde umso interessanter ist. Gastfreundschaft kannst du also in Form einer Führung, Radltour oder Busrundfahrt zelebrieren.

 

Sprachkurs kostenlos

Die Bezeichnung „Sprachkurs“ ist vielleicht etwas übertrieben aber mit Gästen, die z.B. Englisch sprechen, kannst du über die Gespräche deine eigenen Sprachkenntnisse verbessern.  Du lernst somit auf eine einfache und unkomplizierte Weise von deinen Gästen. Gastfreundschaft lohnt sich also auch im Hinblick auf Sprachkenntnisse.

 

Persönlichkeit entwickeln

Kommen wir also zum Punkt Persönlichkeitsenwicklung. Die Persönlichkeitsentwicklung ist ein weites Feld und damit leider auch eine Kuh die oft gemolken wird. Tausende Seminare gibt es hierzu und alle versprechen die Offenbarung und neue Horizonte. Doch was nützen theoretische Seminare zu theoretischen Situationen? Studien haben gezeigt, dass Persönlichkeitsentwicklung am effektivsten durch eigene Erfahrungen erfolgt, weil du hierdurch direkt die Praxis lernst, eigene Erfahrung sammelst und so am besten wachsen kannst.

Indem du gastfreundlich bist und Menschen zu dir einlädst kannst du also nicht nur neue Kontakte knüpfen sondern auch deiner eigenen Persönlichkeit etwas Gutes tun. Und ein weiterer Vorteil: sollte es wirklich so überhaupt nicht klappen, dann reisen deine Gäste auch nach kurzer Zeit wieder ab.

 

Was muss ich sonst noch zu wissen?

Die Anmeldung deiner Unterkunft ist kostenlos. Dauerhafte Vermietung ist in vielen Städten nicht erlaubt, gegen gelegentliche Gäste spricht meist nichts.

Deine Unterkunft kannst du jederzeit „öffnen“ und „schließen“. Es kommen also nur Gäste, wenn du es möchtest. Die Empfehlung ist, zuerst mit einem Gast zu beginnen. Sammle Erfahrung und teile deine Eindrücke hier auf Freunde.one. Du wirst schnell Gefallen daran finden und immer öfter Gäste zu dir einladen. Davon hast du was und dein Konto freut sich auch.

Ach ja, bei Booking gibt es keinen Preisaufschlag für deine Gäste! Im Gegensatz zu Airbnb und anderen Plattformen, bei denen dein Besuch zusätzliche Kosten hat, bleibt der Preis hier genau so wie du ihn eingestellt hast. Eine faire Sache, wie ich finde.

 

Wie sind deine Erfahrungen mit Gastfreundschaft – hast du schon mal über Airbnb vermietet? Wie gehst du mit Gästen um?

2 Kommentare

  1. walterstocke

    In meinem Mietvertrag steht, dass ich hier kein Gewerbe treiben darf und nur alleine wohnen darf. Ist es damit für mich verboten hier Gäste gegen Geld aufzunehmen? Kann mir dies jemand beantworten?

Einen Kommentar abschicken

Gastfreundschaft lohnt sich